Montag, 11. Juli 2011

Aktien von Berlusconi-Firmen an der Mailänder Börse unter Druck

Die Aktien von Gesellschaften im Besitz von Ministerpräsident Silvio Berlusconi sind am Montag an der Mailänder Börse unter Druck geraten, nachdem die TV-Holding Fininvest im Besitz der Familie des Premiers am Samstag zur Zahlung einer Entschädigung von 560 Mio. Euro an die Industriegruppe CIR verurteilt worden ist.

stol