Dienstag, 01. September 2020

Alitalia meldet Verlust von 430 Millionen im ersten Halbjahr

In dem von der Coronavirus-Krise belasteten ersten Halbjahr 2020 hat Alitalia einen Verlust von 430 Millionen Euro gemeldet. Das sind 250 Millionen Euro mehr als im Vergleichszeitraum 2019, berichtete die Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Dienstagsausgabe). Der Umsatz sank um 62 Prozent auf 545 Millionen Euro.

Alitalia ist seit 2017 insolvent.
Alitalia ist seit 2017 insolvent. - Foto: © ANSA / DANIEL DAL ZENNARO

apa