Montag, 30. März 2020

Alperia: Gratis Strom für Kunden in finanzieller Notlage

Der Südtiroler Energiedienstleister Alperia leistet einen Beitrag in dieser Krise, indem er für die Südtiroler Wirtschaft einen dreimonatigen Zahlungsaufschub vorsieht. Nun geht Alperia einen Schritt weiter und will jenen Privatkunden unter die Arme greifen, die aufgrund der Krise entweder ihre Arbeit verloren haben bzw. von ihrem Arbeitgeber in Lohnausgleich geschickt werden mussten.

Privatkunden in finanzieller Notlage können 2 Monate kostenlos Strom von Alperia beziehen.
Badge Local
Privatkunden in finanzieller Notlage können 2 Monate kostenlos Strom von Alperia beziehen. - Foto: © ki
In den Genuss dieser Aktion kommen Haushaltskunden im freien Markt, die von Alperia Strom für ihre Erstwohnung beziehen. Konkret bedeutet das, dass alle Alperia Kunden, welche im Zeitraum vom 5. März bis zum 31. Mai arbeitslos geworden bzw. in die Lohnausgleichskasse (nachzuweisen über entsprechende Dokumentation) überstellt worden sind, von Alperia 2 Monate lang kostenlos Strom beziehen werden.

Alperia weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sie nur die Energiekomponente und die ihr zustehende Kommission für den Verkauf und die Dienstleistung in Abzug bringen kann, da die Verkaufsgesellschaft Alperia Smart Services auf alle anderen auf der Rechnung aufscheinenden Posten keinen Einfluss hat, da diese vom Staat und von der Aufsichtsbehörde für Strom und Gas festgelegt werden. Ebenso gilt diese Aktion auch nicht für Kunden im geschützten Markt, da der Preis auch hier direkt über die staatliche Aufsichtsbehörde definiert wird.

„Mit dieser Entscheidung“, so Vorstandssitzende Flora Kröss und Aufsichtsratspräsident Mauro Marchi, „helfen wir da, wo es bei Privatkunden aktuell wirklich wichtig ist, sprich bei jenen, die jetzt unfreiwillig arbeitslos geworden sind bzw. aufgrund der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Lage in Lohnausgleich gehen müssen“.

Generaldirektor Johann Wohlfarter betont: „Die von Alperia beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen sind für Italien einzigartig, kein anderes Energieunternehmen hat bis dato ähnlich weitreichende Maßnahmen zur Unterstützung des eigenen Territoriums getätigt“. Wohlfarter erinnert beispielsweise, dass alleine die für die Wirtschaft getätigte Initiative einer Liquiditätshilfe von 50 bis 70 Millionen Euro gleichkommt. Zu dieser kommt nun auch die Initiative für die Privatkunden hinzu.

In den kommenden Tagen wird Alperia mittels diverser Kanäle (Internet, Anzeigen ecc.) über das genaue Procedere dieser Aktion informieren.

stol

Schlagwörter: