Freitag, 15. April 2022

Alperia: Bilanzentwürfe 2021 mit starkem Wachstum genehmigt

Der Vorstand der Alperia AG hat die Daten der Gesellschaft und der Gruppe für das Geschäftsjahr 2021 geprüft und genehmigt.

Der Vorstand der Alperia AG hat die Daten der Gesellschaft und der Gruppe für das Geschäftsjahr 2021 geprüft und genehmigt. - Foto: © DLife/LO

Bei den Gesamterträgen der Gruppe von zirka 2,1 Milliarden Euro ist ein starker Anstieg gegenüber dem Vorjahr zu verbuchen (+ 645 Millionen Euro), was auf die außergewöhnliche Erhöhung der Energiepreise im Lauf des Jahres 2021 und insbesondere im letzten Quartal des Jahres zurückzuführen ist.

Die Produktion aus Wasserkraft verzeichnete einen erheblichen Rückgang gegenüber dem Vorjahr von -20 Prozent. Der mittlere Strompreis an der Börse belief sich auf zirka 125 Euro/MWh gegenüber zirka 39 Euro/MWh im Jahr 2020. Letztgenannter Wert, wurde durch die negativen Auswirkungen der Pandemie beeinflusst.

Reingewinn besonders positiv


Gegenüber 2020 war dies laut Alperia ein Anstieg von ungefähr 222 Prozent. Der Reingewinn der Gruppe in Höhe von 79,5 Millionen Euro war besonders positiv (+ 19,5 Millionen Euro gegenüber 2020), was auch den Wertsteigerungen durch die Veräußerung der Beteiligungen an Gesellschaften zu verdanken war. Die Investitionen beliefen sich auf etwa 180 Millionen Euro (gegenüber 127 Millionen Euro im Jahr 2020) und betrafen die Bereiche Stromverteilung.

Die Vorstandsvorsitzende Flora Emma Kröss betont, dass die Alperia Gruppe ihre Rolle als Hauptakteurin bei der Unterstützung der Entwicklung Südtirols bestätigte und zum Vorteil des Lands in den vergangenen 5 Jahren einen Mehrwert von über 950 Millionen Euro generierte.

Zum Beweis dafür, welchen Wert die Gruppe ihrem Einzugsgebiet angesichts außergewöhnlich hoher Energiepreise beimisst, berechnet die Gruppe jedem Haushalt, der das Angebot „Alperia Smile Bonus" bis Dezember 2021 unterzeichnete (circa 40.000 Kunden), einen Fixpreis.

ansa/stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden