Dienstag, 18. Mai 2021

Am Weg zu Null-Emissionen sind enorme Investitionen nötig

Die Welt kann bis 2050 den CO2-Ausstoß auf Null reduzieren, glaubt die Internationale Energieagentur (IEA). Die dafür nötigen Anstrengungen sind allerdings atemberaubend: Der Ausbau von Photovoltaik und Windkraft müsste sich vervielfachen, der Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren 2035 verboten werden, die Energieeffizienz jährlich doppelt so schnell wie bisher steigen. Die Hälfte der 2050 eingeplanten Einsparungen brauchen Technologien, die es noch gar nicht gibt.

Für Null-Emissionen bis 2050 massiver Ausbau der Photovotaik nötig. - Foto: © APA/AFP / JEAN-CHRISTOPHE VERHAEGEN









apa