Mittwoch, 28. November 2018

Amazon darf in Italien jetzt auch selbst Pakete zustellen

Der US-Online-Versandhändler Amazon hat in Italien die Genehmigung erhalten, im Land selbst Pakete zuzustellen.

Foto: © APA/AFP

Die Töchtergesellschaften „Amazon Italia Logistica“ und „Amazon Italia Transport“ sind in die Liste der Postkuriere des italienischen Industrieministeriums aufgenommen worden, berichteten italienische Medien. Die italienische Post hat Konkurrenz zu befürchten.

Im vergangenen Sommer hatte Italiens Kommunikationsbehörde Amazon eine Strafe von 300.000 Euro verhängt, weil die Gesellschaft illegal als Zusteller Paket geliefert hatte. Daher hatte Amazon im Oktober beim Ministerium den Antrag gestellt, die Tochtergesellschaft in die offizielle Liste der Postkuriere aufzunehmen.

Amazon investiert zurzeit kräftig in Italien. Ein 34.000 Quadratmeter großes Lager ist kürzlich in Casirate nahe der lombardischen Stadt Bergamo errichtet worden. Ein weiteres Logistikzentrum ist unweit von Turin geplant.

Hier sollen 1200 Personen beschäftigt werden. Investitionen von 150 Mio. Euro sind für den Turiner Standort vorgesehen, der 60.000 Quadratmeter groß sein soll. Seit 2010 hat Amazon in Italien mehr als 1,6 Mrd. Euro investiert.

apa

stol