Freitag, 01. März 2019

Amazon nimmt physische „Dash”-Bestellknöpfe aus dem Angebot

Amazon stellt den Verkauf seiner „Dash”-Bestellknöpfe zum schnellen Nachordern von Alltagsartikeln weltweit ein. Statt der Hardware-Knöpfe will sich der Online-Händler künftig auf verwandte digitale Dienste konzentrieren. Dazu gehören virtuelle „Dash”-Buttons, die man sich auf der Amazon-Website oder in der App einrichten kann.

Statt physische soll es nur noch virtuelle Dash-Buttons geben Foto: APA (AFP)
Statt physische soll es nur noch virtuelle Dash-Buttons geben Foto: APA (AFP)

stol