Freitag, 29. April 2022

Apple mit 25 Milliarden Dollar Quartalsgewinn

Apple trotzt den globalen Problemen der Elektronik-Branche mit einem weiteren Mega-Quartal. Der US-Konzern steigerte den Umsatz im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 97,2 Milliarden Dollar. Unterm Strich blieb ein Gewinn von 25 Milliarden Dollar in den Konzernkassen. Das waren knapp 6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Besonders stark war das Wachstum im Service-Bereich, in dem das Geschäft mit Speicherdiensten, der App-Plattform, aber auch Musik- und Video-Streaming gebündelt ist.

iPhone-Konzern trotzt globalen Problemen. - Foto: © APA/dpa / Sven Hoppe

Der Umsatz der Sparte wuchs um gut 17 Prozent auf 19,8 Milliarden Dollar. Beim wichtigsten Apple-Produkt, dem iPhone, legten die Erlöse um 5,4 Prozent auf knapp 50,6 Mrd. Dollar zu. Freude machten dem Konzern auch die Mac-Computer mit einem Umsatzplus von 14,6 Prozent auf gut 10,4 Milliarden Dollar. Der globale PC-Markt schrumpfte in dem Quartal dagegen nach Berechnungen der Analysefirma IDC um rund 5 Prozent. Die Elektronik-Industrie hat insgesamt mit Chip-Engpässen und anderen Problemen in den Lieferketten zu kämpfen.

Apple übertraf deutlich die Erwartungen von Analysten unter anderem beim Konzernumsatz sowie im iPhone- und Mac-Geschäft. Das Programm zum Aktienrückkauf wird nun um weitere 90 Milliarden Dollar ausgebaut. Der Kurs der Apple-Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um gut ein Prozent zu.

apa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden