Donnerstag, 03. Januar 2019

Apple verfehlt Umsatzprognose wegen Handelsstreit

Der Handelsstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften schlägt auf den US-amerikanischen Vorzeigekonzern zurück: Wegen schwacher Geschäfte in China hat Apple erstmals seit der Einführung des iPhones vor mehr als zehn Jahren seine Umsatzprognose verfehlt. Die Aktien des Konzerns brachen vorbörslich um acht Prozent ein.

Produktionskürzungen beim iPhone Foto: APA (Archiv/AFP)
Produktionskürzungen beim iPhone Foto: APA (Archiv/AFP)

stol