Mittwoch, 22. November 2017

Apple-Zulieferer ließ Schüler bis zu elf Stunden arbeiten

Apple hat eingeräumt, dass sein Zulieferer Foxconn in China Schüler in überlangen Schichten zur Fertigung des neuen iPhones beschäftigt hat. Der Konzern erklärte dazu am Mittwoch außerdem, „umgehend” tätig geworden zu sein, nachdem er davon erfahren habe.

Taiwanesische Firma lässt in China produzieren Foto: APA (AFP)
Taiwanesische Firma lässt in China produzieren Foto: APA (AFP)

stol