Donnerstag, 24. Januar 2019

Architektur: Mut zur Lücke

Bauen mit Holz ist nachhaltig und wird auch in Nordtirol immer beliebter. Alle 4 Jahre vergeben Pro Holz und die Architektenkammer den Tiroler Holzbaupreis. Das Innsbrucker Doppelwohnhaus „Mut zur Lücke" kann sich über einen Anerkennungspreis freuen.

Ein Blick von oben über den Lückenfüller. - Foto: STHeute
Badge Local
Ein Blick von oben über den Lückenfüller. - Foto: STHeute

4 Bauherren haben in Innsbruck einen kleinen, noch bebaubaren Fleck entdeckt und ihn geschickt für ein Doppelhaus genutzt.

Im Norden grenzt der Grund an einen Supermarkt. Die schwer zugängliche Parzelle galt als unbebaubar. Architektin Barbara Poberschnigg ist es gelungen, diese Lücke geschickt zu füllen. Wie, erklärt sie im Beitrag der Sendung „Südtirol Heute“.

stol

stol