Mittwoch, 04. Dezember 2019

Arme Schweine, teurer Speck

In China wütet die Afrikanische Schweinepest. Die Hälfte der Schweineherde im Reich der Mitte ist der Seuche zum Opfer gefallen. Darum fehlen 12 Millionen Tonnen Fleisch. Das spürt man auch in Südtirol, wie der „WIKU“ in seiner aktuellen Ausgabe schreibt: Die Preise für Fleisch und Speck steigen unaufhaltsam.

Die Speckproduzenten zittern vor der Afrikanischen Schweinepest.
Badge Local
Die Speckproduzenten zittern vor der Afrikanischen Schweinepest. - Foto: © Frieder Blickle

stol