Donnerstag, 05. April 2018

Attraktive Papi-Auszeit

Kaum ein Papi nimmt sich eine Auszeit von mindestens 2 Monaten, um daheim bei den Kindern zu bleiben und bis zu 800 Euro monatlich an Landesfamiliengeld+ zu kassieren: Im Familienressort wird deshalb eine Änderung der Kriterien ins Auge gefasst. Familien-Landesrätin Waltraud Deeg ist dafür, dass künftig nicht mehr nur bis zu 800 Euro monatlich ausbezahlt werden, sondern immerhin 65 Prozent des Einkommens.

Papi-Auszeiten sollen finanziell attraktiver werden.
Badge Local
Papi-Auszeiten sollen finanziell attraktiver werden. - Foto: © shutterstock

stol