Montag, 15. Juni 2020

AUA nimmt Betrieb wieder auf

Auf dem Flughafen Wien ist Montagfrüh der Neustart der Austrian Airlines (AUA) erfolgt.

Die AUA hebt wieder ab.
Die AUA hebt wieder ab. - Foto: © ROLAND SCHLAGER
Der erste reguläre Linienflug nach fast 3 Monaten Pause wegen der Coronakrise war Kurs OS 111 nach München. Um 6.45 Uhr hob eine Embraer 195 mit dem Kennzeichen OE-LWO in Schwechat ab.

Im Cockpit der Maschine mit dem Namen „Vienna Johann Strauss Orchestra“ befanden sich Embraer-Flottenchef Ewald Roithner und Sicherheitspilot Rudolf Buchsteiner. Roithner begrüßte mit den Worten: „Ich spreche für alle 7000 Mitarbeiter, wenn ich sage: We are ready to fly.“

Die AUA will im Juni vorerst mehr als 30 europäische Destinationen bedienen. Ab 1. Juli ist die Rückkehr auf die Langstrecke geplant.

Der bis zum Montag letzte Austrian-Linienflug war am 19. März in der Früh in Wien gelandet. Es handelte sich um den Kurs OS 066 aus Chicago.

apa

Schlagwörter: