Donnerstag, 14. Juni 2018

Autobahngebühren: Kompatscher bei Anhörung in Turin

Für die Kostengleichheit mit den anderen alpenquerenden Korridoren hat sich am Mittwoch Landeshauptmann Arno Kompatscher bei einer Anhörung zum Tarifsystem der A22 ausgesprochen.

Arno Kompatscher sprach sich für eine Anhebung der Brennerautobahnmaut auf Südtiroler Seite aus.
Badge Local
Arno Kompatscher sprach sich für eine Anhebung der Brennerautobahnmaut auf Südtiroler Seite aus. - Foto: © LPA

Nach dem Brenner-Meeting am Dienstag in Bozen war Landeshauptmann Arno Kompatscher auch am Mittwoch wieder in Sachen Mobilität und Brennerkorridor unterwegs, um insbesondere seiner Forderung nach einer Gebührengleichheit auf der Brennerachse Nachdruck zu verleihen.

In Turin nahm er in seiner Funktion als Präsident der Region Trentino-Südtirol an einer Anhörung der staatlichen Aufsichtsbehörde zur Verkehrsregulierung (Autorità di regolazione dei trasporti ARF) teil, bei der es um das Tarifsystem auf der Brennerautobahn im Zusammenhang mit der Neuvergabe der Konzession ging.

„Die heutige Anhörung war für mich eine gute Möglichkeit, die Punkte, auf die wir uns gestern verständigt haben und die auch von staatlicher Seite mitgetragen werden, vorzubringen“, so Kompatscher, der sich in Turin für die Anhebung der Brennerautobahnmaut auf Südtiroler Seite aussprach.

ansa/stol
   

stol