Donnerstag, 26. November 2015

Bäcker im hds: 18 Gesellenbriefe überreicht

Vor kurzem fand in Bozen die diesjährige Vollversammlung der Bäcker im hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol statt. Mit rund 120 Mitgliedsbetrieben und über 260 Verkaufsstellen gehört die Südtiroler Bäckerinnung zu einer der traditionsreichsten Berufsgruppen in Südtirol.

Die Freisprechungsfeier der Bäckerlehrlinge. Im Bild die Lehrlinge mit den Vertretern der Bäckerinnung im hds.
Badge Local
Die Freisprechungsfeier der Bäckerlehrlinge. Im Bild die Lehrlinge mit den Vertretern der Bäckerinnung im hds.

Landesinnungsmeister Johann Trenker und sein Stellvertreter Peter Mutschlechner präsentierten dabei ein umfangreiches Tätigkeitsbericht: Verschiedenste Messeauftritte, internationale Wettbewerbe, Lehrfahrten, Tagungen, Fortbildungen sowie der traditionelle Brot- und Strudelmarkt umfassten das Programm.

Bei den verschiedenen Aktionen der Bäcker gehe es vor allem darum, die Bedeutung der heimischen Produktion und den Zusammenhalt in der Berufsgruppe zu stärken. 

Alle waren sich einig, dass für die vielen heimischen Klein- und Familienbetriebe auf jeden Fall die Qualität der Produkte, die Regionalität, gut ausgebildetes Verkaufspersonal und eine gute Lehrlingsausbildung entscheidende Erfolgsfaktoren seien. Wesentlich sei auch die Sensibilisierung der heimischen Gastronomie für das Qualitätsprodukt Brot. 

Abschließend standen die Freisprechungsfeier der Bäckerlehrlinge und die Überreichung von 18 Gesellenbriefen auf der Tagesordnung.

Die Gesellenbriefe erhielten: Silvia Sagmeister aus Reschen, Stefan Strickner aus Sterzing, Deven Mitterrutzner aus Brixen, Andreas Aldosser aus Kastelruth, Markus Picher aus Jenesien, Alexander Unterfrauner aus Feldthurns, Alexander Kaser aus Brixen, Sebastian Senoner aus St. Ulrich, Peter Amplatz aus Karneid, Daniela Gruber aus Sand in Taufers, Lukas Pfeifer aus Eggen, Matthias Pattis aus Lana, Markus Lageder aus Barbian, Loris Gruber aus Kurtatsch, Aaron Platzer aus Mals, Sebastian Pichler aus St. Martin in P., Stefan Innerkofler aus Innichen und Christoph Schgör aus Naturns.

Zudem wurden die drei besten Schüler der diesjährigen Abschlussklasse prämiert. Beste Lehrlinge waren ex aequo Silvia Sagmeister (arbeitet in der Bäckerei Angerer aus St. Valentin auf der Haide) und Stefan Strickner (Bäckerei Pardeller aus Sterzing) mit der Endnote 7,9. Es folgt Deven Mitterrutzner (Bäckerei Alberti aus Brixen) mit der Endnote 7,8.

stol