Freitag, 21. August 2015

Bauern hoffen auf "Gala-Auftritt"

Die Gewinne der Südtiroler Obstbauern dürften in diesem Jahr wieder zum Normalniveau zurückkehren. Dies zeigt der Saisonstart in Südtirols Obstverteigerungen. Die Sorte Gala fand bislang guten Absatz und auch die Qualität passt – zumindest bei den neueren Klonen.

Gala-Äpfel lassen hoffen.
Badge Local
Gala-Äpfel lassen hoffen. - Foto: © shutterstock

2014 waren für die Südtiroler Obstwirtschaft alles andere als erfreulich – ein Zuviel an Menge drückte die Kilopreise erheblich.

Nach dem Katastrophenjahr deutet sich nun aber wieder ein „durchschnittlich gutes Jahr ab“, wie Markus Tscholl, Versteigerungsleiter in der Egma in Vilpian, sagt. 

Die Kilopreise liegen demnach bei Gala um insgesamt zehn bis zwölf Cent über dem Vorjahresniveau.

Gala heuer besonders süß 

Die "Gala-Saison" wurde erst kürzlich eröffnet. Wie Georg Kössler, Obmann des Verbandes Südtiroler Obstgenossenschaften VOG, gegenüber STOL betonte habe die Hitze ihre Spuren hinterlassen.

Einige Äpfel hätten sozusagen einen Sonnenbrand erlitten. Dafür schmecke der Gala heuer aber besonders süß und geschmacksintensiv. (STOL hat berichtet)

stol/D/hil

______________________________________

Mehr dazu lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der Tageszeitung "Dolomiten"

stol