Mittwoch, 28. Oktober 2020

BBT-Streit: Platter und Kompatscher erwarten sich konkreten Zeitplan

Nachdem die Errichtergesellschaft des Brenner Basistunnels (BBT SE) den Bauvertrag mit dem vom Porr-Konzern angeführten Konsortium des Bauloses Pfons-Brenner gekündigt hat, haben die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol, Günther Platter (ÖVP) und Arno Kompatscher (SVP), einen „konkreten Zeitplan“ von der Konzernspitze eingefordert. Man erwarte sich „rasch Klarheit“, wie es weitergeht, teilten die beiden Landeshauptleute am Mittwoch mit.

Die Bauarbeiten am Brenner-Basistunnel könnten sich nun weiter verzögern.
Die Bauarbeiten am Brenner-Basistunnel könnten sich nun weiter verzögern. - Foto: © mgp

apa/lpa