Samstag, 18. April 2015

Bereits neun Millionen Karten für Weltexpo verkauft

Zwölf Tage vor Beginn der Weltexpo in Mailand sind bereits neun Millionen Eintrittskarten verkauft worden.

Foto: © LaPresse

Das übertraf deutlich die Erwartungen der Organisationen. Bis zur Eröffnung der Leistungsschau am 1. Mai sollen mehr als zehn Millionen Karten verkauft werden, berichtete Expo-Chef Giuseppe Sala am Samstag. Die Mailänder Expo habe bisher zur Schaffung von 7.500 neuen Jobs beigetragen.

Es werden 20 Millionen Besucher erwartet

20 Millionen Besucher erwartet man für die Weltexpo, die unter dem Leitthema „Den Planeten nähren, Energie fürs Leben“ veranstaltet wird. Im Fokus steht die wirtschaftliche Forschung im Zeichen des Umweltschutzes.

15.000 Freiwillige sollen während der Expo im Einsatz sein.

Das Event soll einen Umsatz von fünf Milliarden Euro generieren. „Die Expo wird für Italien eine Riesenchance sein“, betonte Regierungschef Matteo Renzi.

Arbeiten nur in wenigen Fällen verspätet

Der Expo-Chef dementierte Berichte über erhebliche Verspätungen bei den Vorbereitungen mehrerer Pavillons. „Nur in sehr wenigen Pavillons sind die Arbeiten verspätet. Viele Pavillons werden bereits in diesen Tagen vorgestellt, weil sie fertig sind“, versicherte Sala.

Auch Südtirol will auf der Weltausstellung in Mailand, die ein Millionenpublikum aus aller Welt anlocken wird, vor allem durch die Qualität seiner Produkte die Gunst der Besucher erobern (STOL hat berichtet)

apa/stol

stol