Montag, 06. März 2017

Beschäftigung in Südtirol nimmt weiter zu

Rund 5000 Personen mehr als im Februar 2016, waren im Februar dieses Jahres in Südtirol beschäftigt. Dies belegen die neuesten Daten der Beobachtungsstelle für den Arbeitsmarkt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Somit hat die Beschäftigung in Südtirol um 2,6 Prozent zugenommen und setzt den Trend der vergangenen Monate fort. Der Trend der vergangenen Monate setzte sich auch im Gastgewerbe fort, wo es seit Monaten einen starken Beschäftigungszuwachs gibt. So auch im Februar: Das Plus betrug 6,2 Prozent.

Auch in der Bauindustrie (plus 4,8 Prozent) und im Bauhandwerk (plus 3,8 Prozent) gab es stolze Beschäftigungszuwächse. Stagniert hat die Beschäftigung in der Landwirtschaft (minus 0,5 Prozent), während sich der Abwärtstrend in den Bereichen Finanzen und Versicherungen (minus 2,0 Prozent) und öffentliche Verwaltung (minus 1,0 Prozent) fortsetzte.

In die Arbeitslosenliste eingetragen waren im Februar genau 15.709 Personen – das bedeutet ein Plus von 1383 Personen bzw. von 9,7 Prozent gegenüber Februar 2016, wie aus den Daten der Beobachtungsstelle hervorgeht.

sor

stol