Mittwoch, 27. November 2019

Bestnoten für Südtiroler Weine

Die wichtigsten italienischen Weinführer haben wieder die besten Weine Italiens ausgezeichnet. Insgesamt 198-mal wurden in Südtirol für 2020 die einzelnen Bestnoten vergeben. Der „WIKU“ gibt einen Überblick über die heimischen Top-Weine.

198-mal wurden für die  Südtiroler Weine  in den wichtigsten italienischen Weinführern Bestnoten vergeben.
Badge Local
198-mal wurden für die Südtiroler Weine in den wichtigsten italienischen Weinführern Bestnoten vergeben. - Foto: © Südtirol Marketing

Die Südtiroler Weinwirtschaft hat sich heuer erneut selber übertroffen: 63 Kellereien, Weingüter und Freie Weinbauern teilen sich die insgesamt 198 höchsten Auszeichnungen für das Jahr 2020. Zum Vergleich: 2019 waren 187-mal die Bestnoten vergeben worden, im Jahr davor 190-mal.



I
m Detail: Der „Gambero Rosso“ hat 21 „Tre Bicchieri“ an Südtiroler Weine verliehen, 24 „Grandi Vini“ und „Vini Slow“ gab es von „Slow Wine“, 10 Auszeichnungen „3x100 vini“ vom „L’Espresso“, 34 „Quattro Viti“ der Associazione Italiana Sommelier (AIS) Vitae, 23 „Tre Stelle Oro“ von „Veronelli“, 17 „Corone“ von „Vini Buoni“, 31 „Faccini“ von „Doctor Wine“ und 35 „Cinque Grappoli“ von „Bibenda“. Hinzu kommen noch 3 „5 sfere“ vom Sektführer „Sparkle“.



Welche Weine und Kellereien am besten abgeschnitten haben, lesen Sie im aktuellen „WIKU“.

wiku