Freitag, 11. Oktober 2019

„Bike Washsalon“ als interessante Marktlücke

Der Unternehmer und Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner hat eine mobile Anlage zur Radreinigung entwickelt – laut dem Erfinder eine „Weltneuheit“, wie er bei der Vorstellung am Donnerstag betonte.

Mountainbike-Profi Gerhard Kerschbaumer zeigte am Donnerstag, wie die Waschanlage funktioniert.  DLife/RM
Badge Local
Mountainbike-Profi Gerhard Kerschbaumer zeigte am Donnerstag, wie die Waschanlage funktioniert. DLife/RM - Foto: © DLife/RM

Eine neue Möglichkeit, das eigene Mountainbike, Rennrad oder E-Bike vom Dreck einer Radtour zu reinigen, hat Josef Unterholzner, Landtagsabgeordneter (Team Köllensperger), Unternehmer (Chef der Autotest Motorsport GmbH mit Sitz in Lana) und selber leidenschaftlicher Radfahrer, am Donnerstag im NOI Techpark in Bozen vorgestellt.

Gemeinsam mit Stefan Gamper hat er einen mobilen „Bike Washsalon“ entwickelt – und damit eine „Weltneuheit“, wie er vor der Presse betonte. „Es gibt zurzeit nichts Vergleichbares auf dem Markt: so kompakt und hochwertig produziert und zudem einfach in der Bedienung.“

Wie der Waschsalon konkret funktioniert, hat der Südtiroler Mountainbike-Profi Gerhard Kerschbaumer, bei der Vorstellung gezeigt.


d

Schlagwörter: