Dienstag, 13. Februar 2018

BMW startet mit Absatzplus – Rückstand auf Mercedes-Benz und Audi

Der Autobauer BMW ist beim Absatz mit einem Rückstand auf die Premium-Konkurrenten Mercedes-Benz und Audi ins neue Jahr gestartet. Im Jänner verkaufte BMW inklusive der Kleinwagenmarke Mini weltweit 169.538 Autos und damit 3,8 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Dax-Konzern am Dienstag in München mitteilte.

Im Jänner verkaufte BMW weltweit 169.538 Autos und damit 3,8 Prozent mehr als vor einem Jahr.
Im Jänner verkaufte BMW weltweit 169.538 Autos und damit 3,8 Prozent mehr als vor einem Jahr. - Foto: © APA/AP

stol