Donnerstag, 24. November 2016

Bozen wird zum Big Apple: „Interpoma“ startet heute

Es ist wieder soweit: Wie immer im Zweijahrestakt dreht sich auf dem Bozner Messegelände von 24. bis 26. November wieder alles um den Apfel: bei der Apfelfachmesse „Interpoma“.

Exportschlager, Vitaminbombe und einfach lecker: Vom 24. bis 26. November dreht sich auf der Fachmesse "Interpoma" wieder alles um den Apfel.
Badge Local
Exportschlager, Vitaminbombe und einfach lecker: Vom 24. bis 26. November dreht sich auf der Fachmesse "Interpoma" wieder alles um den Apfel.

Es ist heuer eine Jubiläumsauflage. Bereits zum zehnten Mal findet die „Interpoma“ statt. Dies ist für die Messeleitung Grund genug, erstmals auch die Stadt Bozen selbst mit Veranstaltungen und Initiativen miteinzubeziehen.

Neben dem vielfältigen Informationsprogramm und der Präsentation der neuesten Innovationen in der Apfelbranche, sind für die gesamte Dauer der Veranstaltung Fachexkursionen in Unternehmen und Vermarktungsbetriebe organisiert, sowie erstmals ein „Interpoma Innovation Camp“.

Zusätzlich zu diesen Terminen, steht erstmals unter dem Motto „BZ loves Apples“ die ganze Stadt Bozen drei Tage lang im Zeichen des Apfels. Am Eröffnungsabend der Messe, am Donnerstag den 24. November, steigt beispielsweise die „Red Delicious Night“ im Hotel Four Points Sheraton mit der Präsentation tragbarer Mode aus Apfelleder, köstlichen Apfelgerichten und einer außergewöhnlichen Body Painting Show mit dem Südtiroler Weltmeister Johannes Stötter.

In Zusammenarbeit mit dem HGV und dem hds bieten 26 Hotels und Restaurants sowie 12  Bäckereien und Konditoreien verteilt auf die ganze Stadt Bozen für die gesamte Dauer der Messe spezielle Menüs und Spezialitäten auf Apfelbasis an.

stol

stol