Montag, 02. Januar 2017

Brennercom-Infranet: Offizielle Schlüsselübergabe

Die Aufspaltung der Brennercom wurde mit 31.12.2016 wieder wirksam - am Montag nahm die neu gegründete Gesellschaft Infranet AG ihre Tätigkeit auf.

Philipp Moser (Links) und Ferdinand Willeit bei der Schlüsselübergabe. - Foto: DLife
Badge Local
Philipp Moser (Links) und Ferdinand Willeit bei der Schlüsselübergabe. - Foto: DLife

Nachdem die Verhandlungen im Herbst 2016 erfolgreich abgeschlossen wurden, begann am Montag ein neuer Abschnitt, schreibt die Brennercom in einer Aussendung.

Neues Kapitel

Die Brennercom AG gliederte einen Teil aus übergab ihn der neu gegründeten Gesellschaft Infranet AG. Es handelt sich dabei um das gesamte Glasfasernetz, die Büroräumlichkeiten und eine Barzahlung von 7,5 Mio Euro. Übergegangen sind auch 17 hoch qualifizierte Mitarbeiter, die weiterhin einen sicheren und interessanten Arbeitsplatz vorfinden werden.

Tochtergesellschaften bleiben bei Mutterhaus

Bei der Brennercom blieben das Funknetz, das Datacenter, sowie sämtliche Kunden und Verträge. Auch die Tochtergesellschaften blieben alle beim Mutterhaus. Der Sitz der beiden Gesellschaften ist weiterhin in der Pacinottistraße.

Offizielle Schlüsselübergabe

Am Montag erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe von Seiten des Präsidenten der Brennercom AG, Ferdinand Willeit, an den Präsidenten der Infranet AG, Philipp Moser.

Synergien nutzen

Bereits in den vergangenen Wochen gab es eine Vielzahl von Treffen, um den Übergang möglichst reibungslos zu gestalten. „Bereits in dieser heiklen Phase hat sich gezeigt, dass wir gut zusammenarbeiten. Ich bin sicher wir können darauf aufbauen und uns in Zukunft noch besser ergänzen“ freute sich dazu Ferdinand Willeit, Präsident der Brennercom.

„Alle Vereinbarungen wurden eingehalten und viele Details konnten problemlos gelöst werden“ bestätigte auch Philipp Moser.

stol

stol