Mittwoch, 19. Mai 2021

Brennerkorridor: „Es braucht gemeinsame Lösungen“

Am Mittwochvormittag haben sich Spitzenvertreter der italienischen Politik und Wirtschaft mit der Brennerthematik auseinandergesetzt. Dabei ist man sich einig: Es braucht gemeinsame Lösungen und keine einseitigen Fahrverbote.

Verkehrsminister Enrico Giovannini unterstrich: „Der Brenner ist grundlegend für die wirtschaftliche Zukunft und den italienischen Staat.“ - Foto: © shutterstock









stol

Alle Meldungen zu: