Montag, 20. August 2018

Brückeneinsturz in Genua – Aktie der Autostrade-Mutter sinkt weiter

Die Aktie des italienischen Infrastrukturkonzerns Atlantia – Mutterkonzern des Autobahnbetreibers Autostrade per l'Italia – hat ihre Talfahrt wegen des Brückenunglücks von Genua am Montag fortgesetzt. Nachdem sich der Kurs Ende vergangener Woche wieder etwas erholt hatte, verlor er am Vormittag 9,33 Prozent.

Der Autobahnbetreiber Autostrade per l'Italia bietet 500 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Brücke sowie für Hilfszahlungen an. - Foto: ANSA
Der Autobahnbetreiber Autostrade per l'Italia bietet 500 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Brücke sowie für Hilfszahlungen an. - Foto: ANSA

stol