Montag, 16. Juni 2014

Busbahnhof Bozen: hds fordert Transparenz

„Die Gemeinde darf sich von Niemandem unter Druck oder gar mit Schadensersatzforderungen erpressen lassen, weder bezüglich Termin noch bezüglich Baudichte“, betonte Walter Amort, Präsident des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol zur derzeitigen Diskussion rund um das Areal Busbahnhof.

stol