Mittwoch, 10. Juni 2020

Cafe Florian am Markusplatz in Venedig öffnet wieder

Das traditionsreiche Cafe Florian auf dem Markusplatz in Venedig, Treffpunkt des internationalen Jetsets und ehemals von Größen wie Richard Wagner, Thomas Mann und Ernest Hemingway, öffnet nach 3 Monaten wieder seine Pforten für die Gäste. Ab Freitag wird das Lokal wieder Kunden empfangen.

Das Cafe Florian feiert 2020 sein 300-Jähriges Jubiläum.
Das Cafe Florian feiert 2020 sein 300-Jähriges Jubiläum. - Foto: © shutterstock
„Die Schließung des Cafes Florian war in diesen Monaten schmerzhaft aber notwendig. Bis Ende Juni soll das Lokal nur von Donnerstag bis Sonntag offen sein. Ab Juli wird es dann wieder täglich mit Ausnahme des Ruhetags am Mittwoch öffnen“, sagte Marco Paolini, Geschäftsführer von Sacra, der Gesellschaft, die das Cafe betreibt.

„Zwei Weltkriegen ist es nicht gelungen, das Cafe Florian zur Schließung zu bewegen. Ausgerechnet im Jahr, in dem wir das 300. Jubiläum unseres Lokals feiern wollten, hat uns ein Virus zum Stillstand gezwungen. Doch jetzt sind die Bedingungen für den Neustart vorhanden“, sagte Paolini.

1720 wurde das Cafe Florian, Italiens ältestes Kaffeehaus unter den Arkaden der Procuratie Nuove des Markusplatzes, eingeweiht und bewahrt bis heute viel vom Dekor des 19. Jahrhunderts. Zu seinen berühmten Besuchern zählten Johann Wolfgang von Goethe, Lord Byron, Honore de Balzac, Giacomo Casanova und Marcel Proust. Zum Schutz der Mitarbeiter und Gäste hatte das Cafe Anfang März schweren Herzens die Schließung angekündigt.

apa