Dienstag, 19. Juni 2018

China: USA sollen im Handelskonflikt schädliche Worte unterlassen

China hat verärgert auf die neue Zoll-Drohung von US-Präsident Donald Trump reagiert und angekündigt, sich zu wehren. Das Außenministerium in Peking erklärte am Dienstag, die USA sollten ihre schädlichen Worte und Taten unterlassen. China wolle keinen Handelskrieg, habe aber auch keine Angst davor.

Trump hatte am Montagabend angekündigt, neue Zölle auf chinesische Waren zu verhängen.
Trump hatte am Montagabend angekündigt, neue Zölle auf chinesische Waren zu verhängen. - Foto: © APA/AFP

stol