Freitag, 09. Januar 2015

Coca-Cola streicht bis zu 1.800 Stellen

Der US-Getränkekonzern Coca-Cola will in den kommenden Monaten „zwischen 1.600 und 1.800“ Stellen streichen.

Foto: © APA/AP

Das sei die Zahl der Posten, die weltweit im Rahmen des Plans zur Umstrukturierung bestimmt worden seien, erklärte Unternehmenssprecherin Ann Moore am Donnerstag.

Coca-Cola habe sich diese Entscheidung „nicht leicht“ gemacht. Der Konzern werde die betroffenen Mitarbeiter „gerecht, gleich und menschlich“ behandeln, versicherte sie.

Es ist der umfangreichste Stellenabbau bei Coca-Cola seit dem Jahr 2000, als im Zuge eines Sanierungsprogramms wegen sinkender Umsätze und Gewinne mehr als 5.000 Jobs gestrichen worden waren.

Der Getränkehersteller ist ein Sinnbild für die US-Konsumgesellschaft, kämpft aber mittlerweile mit sinkenden Absatzzahlen. Zuletzt musste der Konzern seine Wachstumsprognose deutlich senken.

apa/afp

stol