Mittwoch, 18. September 2019

Das ist der teuerste Wein der Welt

Dass Weine ganz schön ins Geld gehen können, ist bekannt. Wie tief man zurzeit für die teuersten edlen Tropfen der Welt in die Tasche greifen muss, zeigt die aktuelle Rangliste des Fachmagazins „Wine-Searcher“, die sich der „WIKU“ näher angeschaut hat.

Symbolfoto
Badge Local
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

Das renommierte Vergleichsportal „Wine-Searcher“ hat für sein Ranking die Preise verglichen, die zurzeit für eine 750-Milliliter-Flasche bezahlt werden.

Ergebnis: Der teuerste Wein der Welt ist erneut der Romanée-Conti der Domaine de la Romanée-Conti in Burgund, der umgerechnet durchschnittlich rund 18.500 Euro kostet. An zweiter Stelle reiht sich ein weiterer burgundischer Kultwein: der Musigny von der Domaine Leroy mit umgerechnet 14.200 Euro pro Flasche.  

Die Phalanx aus dem Burgund zu durchbrechen, schafft einzig und allein ein deutscher Wein: der Scharzhofberger Riesling Trockenbeerenauslese von Egon Müller aus der Mosel mit einem durchschnittlichen Flaschenpreis von rund 12.200 Euro auf Platz 3.

Wie die italienischen Weine abschneiden und welches die gefragtesten edlen Tropfen sind lesen Sie im aktuellen „WIKU“, Beilage in der Mittwochausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol