Mittwoch, 21. Juni 2017

Das „split payment“ gilt jetzt auch für Freiberufler

Die sogenannte aufgeteilte Rechnungszahlung („split payment“) gilt künftig auch für Freiberufler, wenn sie für die öffentliche Hand arbeiten. Das sieht das Maßnahmenpaket zur Defizitsenkung vor, das der Senat in Rom kürzlich in ein Gesetz umgewandelt hat und das in der aktuellen WIKU-Ausgabe verständlich erläutert wird.

Die sogenannte aufgeteilte Rechnungszahlung („split payment“) gilt künftig auch für Freiberufler, wenn sie für die öffentliche Hand arbeiten
Badge Local
Die sogenannte aufgeteilte Rechnungszahlung („split payment“) gilt künftig auch für Freiberufler, wenn sie für die öffentliche Hand arbeiten - Foto: © shutterstock

stol