Mittwoch, 17. Juni 2015

Der Kampf gegen die "falschen" Eisdielen ist eröffnet

In Südtirol gelten klare Regeln für die Produktion von handwerklich hergestelltem Speiseeis, allerdings hält sich nicht jeder daran. „Nur wer die Bestimmungen respektiert, soll auch die Bezeichnung ‚Eisdiele‘ verwenden dürfen“, fordert Loris Molin Pradel, Obmann der Speiseeishersteller im lvh.

Nur wer sich an die Regeln hält, soll sich "Eisdiele" nennen dürfen.
Badge Local
Nur wer sich an die Regeln hält, soll sich "Eisdiele" nennen dürfen. - Foto: © shutterstock

stol