Mittwoch, 28. September 2016

Deutsche Amazon-Beschäftigte streiken erneut

Im Kampf um einen Tarifvertrag sind Beschäftigte des Versandhändlers Amazon erneut an mehreren deutschen Standorten in den Streik getreten. Wie die Gewerkschaft ver.di am Mittwoch mitteilte, galt der Aufruf für die beiden Versandzentren im hessischen Bad Hersfeld sowie in Koblenz (Rheinland-Pfalz), Leipzig (Sachsen), Rheinberg und Werne (beide NRW). Auch beim DVD-Verleiher und Video-Streaming-Dienst Amazon Prime Instant Video in Elmshorn (Schleswig-Holstein) wurde nach ver.di-Angaben gestreikt.

Beim Online-Versandhändler wird wieder mal gestreikt.
Beim Online-Versandhändler wird wieder mal gestreikt. - Foto: © APA/EPA

stol