Freitag, 05. Oktober 2018

Die Zeit rennt für Inhaber von „schlafenden“ Finanzbeziehungen

Den Inhabern von sogenannten „schlafenden“ Finanzbeziehungen bleibt nur noch wenig Zeit, um die vergessenen und seit mehr als 20 Jahren nicht bewegten Beträge auf Kontokorrenten, Depots und Sparbüchern, aber auch Aktien, Anleihen, Sparbriefe, Investmentfonds sowie Zirkularschecks einzufordern, die nicht innerhalb der Verfallsfrist ab- oder eingelöst wurden.

(Symbolbild).
Badge Local
(Symbolbild). - Foto: © APA/DPA

stol