Mittwoch, 07. Januar 2015

Dienstleister hoffen auf ein besseres 2015

Das Geschäftsklima im Dienstleistungssektor ist laut Wirtschaftsbarometer des WIFO (Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen) weiterhin stabil. Die Aussichten für 2015 lassen sogar eine Verbesserung erwarten.

Badge Local
Foto: © D

Der Dienstleistungssektor zeigt sich bei der Konjunkturbefragung insgesamt verhalten, trotzdem liegen die Ergebnisse über dem Durchschnitt der Südtiroler Wirtschaft. Der Anteil der Unternehmen, die die eigene Ertragslage im Jahr 2014 als zufriedenstellend bezeichnen, beträgt 72 Prozent. Die Anzahl der Betriebe und der Arbeitsplätze entwickelten sich leicht positiv.

Natürlich ist die Lage von Branche zu Branche unterschiedlich. Der Dienstleistungssektor ist sehr vielfältig und umfasst Tätigkeiten wie Kredit und Versicherung, Medien und Kommunikation, Informatik, Immobilienverkauf- und Verwaltung sowie sämtliche Personen- und unternehmensbezogenen Dienste. Am besten ist die Stimmung in der Informatikbranche.

Gütertransport: Stimmung verhalten

Im Transportwesen muss zwischen Personen- und Gütertransport unterschieden werden. Ersterer hat dank den sicheren Aufträgen des öffentlichen Nahverkehrs die Krise weniger gespürt und sehr viele Unternehmen (91 Prozent) konnten 2014 zufriedenstellende Erträge erzielen.

Beim Gütertransport ist das Geschäftsklima hingegen verhalten und nur 71 Prozent sind mit der Ertragslage zufrieden. Der Konkurrenzdruck ist hoch und viele Frächter berichten zudem von einer Verschlechterung der Zahlungsmoral der Kunden und der Kostensituation.

Für 2015 ist eine Besserung der Ertragslage bei den Dienstleistern zu erwarten: 79 Prozent erwarten sich zufriedenstellende Erträge. Für die Transporteure wird das neue Jahr aller Voraussicht nach schwieriger verlaufen als 2014. 

stol