Mittwoch, 05. August 2020

Disney erleidet 4,7 Milliarden Dollar Verlust in Coronakrise

Die Corona-Pandemie hat den US-Unterhaltungsriesen Walt Disney tief in die roten Zahlen gebracht. In den 3 Monaten bis Ende Juni fiel unterm Strich ein Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd. Euro) an, wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss im kalifornischen Burbank mitteilte. Vor einem Jahr hatte es noch einen Nettogewinn von 1,8 Milliarden Dollar gegeben.

Der Streaming-Service Disney+ wächst, bringt aber noch keinen Gewinn.
Der Streaming-Service Disney+ wächst, bringt aber noch keinen Gewinn. - Foto: © APA (AFP) / MARTIN BUREAU

apa