Dienstag, 18. Juni 2019

Draghi signalisiert neue EZB-Finanzspritzen

EZB-Chef Mario Draghi stellt auf den letzten Metern seiner Amtszeit die Weichen für eine erneute Lockerung der Geldpolitik – und verärgert damit US-Präsident Donald Trump. Wenn die Inflation weiterhin nicht anziehe, werde zusätzlicher geldpolitischer Anschub erforderlich sein, sagte Draghi am Dienstag im portugiesischen Sintra.

EZB-Chef Mario Draghi  gibt Signale zu einer Lockerung der europäischen Geldpolitik.
EZB-Chef Mario Draghi gibt Signale zu einer Lockerung der europäischen Geldpolitik. - Foto: © APA/AFP

stol