Montag, 13. September 2021

E-Drive Day: 300 Besucher steigen in die Mobilität der Zukunft ein

Rund 300 Besucher haben sich am Sonntag im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park über die Mobilität der Zukunft informiert und die Gelegenheit genutzt, selbst ein E-Fahrzeug auszuprobieren.

Rund 300 Besucher haben am E-Drive Day am Sonntag in Pfatten teilgenommen.
Badge Local
Rund 300 Besucher haben am E-Drive Day am Sonntag in Pfatten teilgenommen. - Foto: © LPA/STA/Perathoner/Stefenelli
Wenn es nach dem Willen der Europäischen Kommission geht, sollen ab 2035 nur mehr Fahrzeuge mit Stecker unterwegs sein. Um die Zukunft am E-Markt bereits heute kennenzulernen, standen am gestrigen Sonntag im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park im Rahmen des heurigen E-Drive-Day unterschiedliche Elektrofahrzeuge für Testfahrten zur Verfügung: Die Besucher konnten verschiedene Elektroautos (batterie- oder wasserstoffbetrieben) verschiedener Produzenten auf dem Gelände des Safety Park in Pfatten auf Herz und Nieren testen. Zudem haben Experten von Green Mobility Fragen zur Elektromobilität beantwortet.

„Wir stellen immer wieder fest, wie groß der Informationsbedarf der Südtirolerinnen und Südtirolern ist, wenn es um die Elektromobilität geht. Wir beantworten natürlich gerne alle Fragen, sind aber auch davon überzeugt, dass sich für die E-Mobilität nur begeistern kann, wer schon einmal selbst hinter dem Steuer eines Elektrofahrzeuges gesessen ist“, sagt Harald Reiterer, Leiter von Green Mobility in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG.

Umso erfreulicher sei es, dass auch heuer wiederum so viele Südtirolerinnen und Südtiroler den E-Drive Day zum Anlass genommen haben, um die Elektromobilität hautnah zu erleben.

Der E-Drive-Day trug auch heuer wieder die Bezeichnung „GreenEvent“, sprich ein besonderes Augenmerk galt der Planung, Organisation und Umsetzung nach umweltgerechten Kriterien.

Der E-Drive Day wurde von Green Mobility und dem Safety Park in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG organisiert.

lpa