Samstag, 28. Oktober 2017

Easyjet übernimmt Teile von Air Berlin

Der britische Billigflieger Easyjet übernimmt von der insolventen Air Berlin für 40 Millionen Euro Teile des Betriebs am Flughafen Berlin-Tegel.

Das Unternehmen Easyjet wird in Zukunft Teile von Air Berlin übernehmen.
Das Unternehmen Easyjet wird in Zukunft Teile von Air Berlin übernehmen. - Foto: © LaPresse

Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, erklärten beide Unternehmen in der Nacht auf Samstag. Dazu gehörten auch die betreffenden Slots – die Zeitfenster für Abflüge und Landungen – sowie Buchungen.

Easyjet erklärte, die neuen Flüge von und nach Berlin-Tegel würden rechtzeitig mitgeteilt. Während der Wintersaison werde es einen eingeschränkten Flugplan geben, vom Sommer 2018 an werde dieser ausgeweitet.

Zuvor hatte sich Air Berlin bereits mit der Lufthansa über den Kauf von mehreren Unternehmensteilen geeinigt. Am Freitagabend stellte Air Berlin nach knapp 40 Jahren ihren Flugbetrieb ein.

apa/reuters

stol