Mittwoch, 16. Juni 2021

„Eccellenze in Digitale“: Erfolg für WIFI-Weiterbildungsprogramms

Die zweite Ausgabe von „Eccellenze in Digitale“, die Weiterbildungsinitiative zur Entwicklung digitaler Kompetenzen, realisiert von Unioncamere und Google.org in Kooperation mit dem WIFI, Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer Bozen endete am gestrigen Dienstag. Ziel der 12 Veranstaltungen war es, die Digitalisierung der Südtiroler Wirtschaftstreibenden zu fördern und zu stärken.

„Eccellenze in Digitale“ ging am gestrigen Dienstag zu Ende.
Badge Local
„Eccellenze in Digitale“ ging am gestrigen Dienstag zu Ende. - Foto: © Shutterstock / sdecoret
„Eccellenze in Digitale“ (EID) ist das etablierte Programm von Unioncamere, der Dachorganisation der italienischen Handelskammern und Google.org, welches es Unternehmen ermöglicht, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos zu Themen der Digitalisierung weiterzubilden. Das nationale Weiterbildungsprojekt wurde in Südtirol vom WIFI der Handelskammer Bozen umgesetzt.

Die Ausgabe 2021 von „Eccellenze in Digitale“ hat ihr Ziel voll und ganz erreicht, nämlich die Südtiroler Unternehmen und die weiteren Wirtschaftsakteure dabei zu unterstützen, die Bedeutung des Internets und digitaler Instrumente sowie den Nutzen einer Online-Präsenz für sich zu entdecken.

Mehr als 900 Anmeldungen bei den Online-Veranstaltungen
Vom 11. März bis 15. Juni wurden 12 Online-Weiterbildungsveranstaltungen in italienischer Sprache durchgeführt. Diverse Experten haben den Südtiroler Unternehmen wesentliche Kenntnisse über die Instrumente zum Aufbau, der Bewertung und Verbesserung der Online-Präsenz und zur Definition digitaler Strategien vermittelt.

„Die Resonanz zum Projekt war sehr positiv und branchenübergreifend: Mehr als 900 Personen meldeten sich für die zehn Webinare und zwei Vertiefungsworkshops an, wobei sowohl kleine, mittlere und große Unternehmen, als auch Selbstständige und Wirtschaftsverbände teilgenommen haben“, erklärt die Handelskammer in einer Aussendung.

Einmal mehr konnten die Südtiroler Wirtschaftstreibenden diese wertvolle Chance nutzen, um ihre digitalen Kompetenzen zu erweitern und sich über Themen auf dem Laufenden zu halten - von Social Media Marketing über SEO- und SEM-Strategien bis hin zum Einsatz von Chatbots - die heutzutage für eine effektive Online-Präsenz zur Entwicklung des eigenen Business unerlässlich sind.

WIFI plant weitere Bildungsmaßnahmen zum Thema Digitalisierung
„Aufgrund des großen Interesses an der Initiative arbeitet das WIFI daran, im Frühjahr 2022 erneut EID-Veranstaltungen anbieten zu können. Im Rahmen anderer Handelskammerinitiativen, die sich der digitalen Transformation widmen, bietet das WIFI bereits im Herbst diverse Info- und Weiterbildungsveranstaltungen an. Wer stets über die neuesten Weiterbildungsangebote informiert werden möchte, kann den E-Newsletter des WIFI abonnieren“, betont Christine Platzer, Direktorin des WIFI.

stol