Mittwoch, 19. Oktober 2016

Ein Tunnel durch die Anden: Milliardenprojekt in Südamerika

Einer der längsten Straßentunnel der Welt soll durch das Andenmassiv gebohrt werden und die Fahrzeit zwischen Argentinien und Chile deutlich verkürzen. Die Regierungen der südamerikanischen Staaten wollen eine 14 Kilometer lange unterirdische Verbindung auf 3800 bis 4070 Meter Seehöhe bauen. Der jetzige Grenzübergang liegt auf 4.780 Metern Höhe und ist im Winter monatelang gesperrt.

14 Kilometer soll der neue Tunnel lang sein.
14 Kilometer soll der neue Tunnel lang sein. - Foto: © shutterstock

stol