Montag, 1. Februar 2021

Ein Viertel der römischen Hotels wird nicht mehr öffnen

Die italienische Hotellerie hat im Coronajahr 2020 Umsatzverluste in der Größenordnung von 13,5 Milliarden Euro gemeldet. 236 Millionen Übernachtungen gingen wegen der Pandemie verloren.

Die Prognosen 2021 sind für die Tourismusbranche nicht rosig. - Foto: © shutterstock









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by