Donnerstag, 16. Februar 2017

„Eine unheilige Allianz gegen Ceta“

Europa braucht den Handel, um seinen Wohlstand zu halten, sagt der Südtiroler EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann. Zudem betont er, dass die allermeiste Kritik der Ceta-Gegner auf Kanada gar nicht zutreffe.

Herbert Dorfmann hat eine klare Meinung zum Thema Ceta.
Badge Local
Herbert Dorfmann hat eine klare Meinung zum Thema Ceta.

„Man kann den globalen Handel ablehnen und glauben, dass Handel grundsätzlich etwas Schlechtes ist“, so Dorfmann. Wenn man aber der Meinung sei, dass der Handel Wohlstand und Arbeitsplätze schaffe und sichere, wie es in Europa der Fall sei, „dann haben wir mit Kanada einen guten Partner“. Europa brauche den Handel, immerhin hängten davon direkt und indirekt 30 Millionen Arbeitsplätze ab.

Die allermeiste Kritik der Ceta-Gegner treffe auf Kanada nicht zu, betont Dorfmann. „Zudem wundere ich mich schon, welch unheilige Allianz sich gegen Ceta herauskristallisiert hat.“

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

 

stol