Freitag, 10. April 2015

Entspannt Auto fahren - dank Autopilot

Stress am Steuer, gebannter Blick auf die Fahrbahn - das könnte künftig der Vergangenheit angehören. Bei Audi gibt es jetzt einen Wagen, der ganz von selbst fährt, lenkt, koordiniert. Am Freitag testete der deutsche Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt das Gefährt. Der CSU-Politiker zeigte sich überzeugt von der neuen Technologie und plant, die Autobahn A9 Berlin-München zur Teststrecke zu machen.

Foto: © shutterstock

Darüber freut sich Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. So seien Erfahrungen unter ganz normalen Straßenbedingungen möglich.

Konnte man den Autopiloten bisher ausschließlich bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h nutzen, bewegt sich der so gelenkte Wagen nun bei 120 km/h souverän durch den Straßenverkehr.

Der Wagen kann auch mit dem Fahrer kommunizieren. "Wenn sich die Situation ändert, beispielsweise die Geschwindigkeit zunimmt oder die Situation es notwendig macht", erklärt Hackenberg, "dann sagt das Fahrzeug dem Fahrer, Fahrer übernimm wieder. Und der Fahrer hat dann zehn Sekunden Zeit, um die Kontrolle über das Fahrzeugs wieder auf sich zu beziehen."

Seine Feuertaufe hat der Audi A7 mit Piloted Driving System bereits bestanden. In den USA hat das Fahrzeug 900 Kilometer mit dem Autopiloten zurück gelegt.

Reuters

stol