Freitag, 13. April 2018

Erasmus für Jungunternehmer

Gemeinsam mit IDM Südtirol hat die Handelskammer Bozen am Donnerstag eine Informationsveranstaltung organisiert. Interessierte konnten sich über das EU-Projekt Erasmus für Jungunternehmer informieren.

Bei der Veranstaltung sprach Geyleen Gonzalez von Unioncamere Veneto. - Foto: Handelskammer Bozen
Badge Local
Bei der Veranstaltung sprach Geyleen Gonzalez von Unioncamere Veneto. - Foto: Handelskammer Bozen

Erste Anlaufstelle in Südtirol ist dabei die Handelskammer Bozen: Jungunternehmer können im Zuge des grenzüberschreitenden Projektes von erfahrenen Unternehmern lernen, die in einem anderen teilnehmenden Land einen kleinen Betrieb leiten. Gemeinsam mit den lokalen Wirtschaftsverbänden sucht die Handelskammer für die Teilnehmer Vermittlungsmöglichkeiten und unterstützt sie während des gesamten Projektes.

>

Die Teilnehmer der Informationsveranstaltung. - Foto: Handelskammer Bozen  

Das Austauschprogramm stellt nicht nur für die Jungunternehmer eine Chance dar, auch die Gastunternehmer können davon profitieren: Sie haben die Möglichkeit, ihr eigenes Unternehmen aus einer neuen Perspektive zu betrachten sowie neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen und neue Märkte kennenzulernen.

Die EU-Förderinstrumente für kleine und mittlere Unternehmen sind im Programm COSME enthalten, unter dessen Schirm sich das EEN – Enterprise Europe Network und das Projekt Erasmus für Jungunternehmer befindet.

stol

stol