Dienstag, 27. Oktober 2020

„Es wird eine Wintersaison geben“

Er sei froh, dass Südtirol in der Coronakrise mit einem eigenen Landesgesetz seine eigenen Regeln aufstellen könne, sagt der Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), Manfred Pinzger. „So können wir mit der neuen Verordnung und den Regeln für die Gastronomie angesichts der aktuellen Situation zufrieden sein.“ Und: Er sei überzeugt, dass es in Südtirol eine Wintersaison geben wird, so Pinzger. Die Frage sei nur, wann sie starten könne und mit welchen Auflagen.

Manfred Pinzger glaubt an den Start der Wintersaison im Tourismus.
Badge Local
Manfred Pinzger glaubt an den Start der Wintersaison im Tourismus. - Foto: © Michelle Hirnsperger
Laut der jüngsten Verordnung von Landeshauptmann Arno Kompatscher müssen die Bars in Südtirol nämlich um 20 Uhr schließen und die Restaurants um 22 Uhr.

Im restlichen Staatsgebiet müssen Bars und Restaurants hingegen schon um 18 Uhr schließen.

„In der Verordnung des Landeshauptmanns wurde damit die Tatsache berücksichtigt, dass die Verbreitung des Virus in Südtirol nicht in Bars und Restaurants passiere, sondern vor allem im privaten Bereich, bei privaten Feiern“, so Pinzger.

Daher hoffe er, dass die vom Landeshauptmann verfügte Ausgangssperre zwischen 23 Uhr und 5 Uhr die erhoffte Wirkung zeige, und die Infektionszahlen wieder sinken.



Mit der Forderung, die man immer wieder hört, jetzt im November für ein paar Wochen alles dicht zu machen, um danach mit niedrigen Infektionszahlen in die Wintersaison zu starten, kann Pinzger wenig anfangen: „Ich glaube, dass das wenig bringen würde“, sagt er. Das Problem mit den privaten Feiern würde man durch eine komplette Schließung nämlich nicht beheben.

Start vielleicht erst kurz vor Weihnachten

Was aber, wenn die Zahlen trotz der jüngsten Verordnung nicht sinken, kann es dann überhaupt eine Wintersaison geben? „Ich bin optimistisch und gehe stark davon aus“, sagt Pinzger. „Es wird eine Wintersaison geben.“

Seiner Meinung nach sei daher nicht die Frage, ob es eine geben wird, sondern wann die Wintersaison starten kann und mit welchen Auflagen. „Es kann sein, dass wir nicht schon Ende November in die Wintersaison starten, sondern vielleicht erst kurz vor Weihnachten.“ Dies hänge aber, so Pinzger, vom Verhalten der Bürger ab und davon, „wie schnell man in Südtirol imstande sein wird, die Infektionszahlen wieder zu senken“.

In einigen Gebieten in Südtirol ist es sogar schon so weit: Während die Skigebiete im restlichen Staatsgebiet laut dem jüngsten Dekret von Ministerpräsident Giuseppe Conte schließen müssen bzw. nicht öffnen dürfen, hat die Wintersaison in den Gletscherskigebieten Schnals und Sulden schon begonnen.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

sor