Freitag, 15. September 2017

Estland-Vorsitz will maximales Potenzial des Euro nutzen

Der estnische Ratsvorsitzende Finanzminister Toomas Toniste hat die Bedeutung der Eurogruppe vor allem auch angesichts des Brexit unterstrichen. Vor Beginn der Sitzung der Währungsunion Freitag in Tallinn sagte Toniste, nach dem Austritt der Briten werde der Euro für 85 Prozent der EU-Wirtschaftsleistung stehen.

Toniste will das maximale Potenzial der Eurozone nützen - Foto: apa
Toniste will das maximale Potenzial der Eurozone nützen - Foto: apa

stol