Mittwoch, 6. Juni 2012

EU-Autoindustrie will mehr Hilfe der EU-Regierungen

Die EU-Autoindustrie hofft im Kampf gegen immer stärkere weltweite Konkurrenz und hohe Überkapazitäten auf Hilfe durch die Regierungen der Europäischen Union. Sie möchte mehr öffentliche Gelder, eine „kluge und selektive“ Gesetzgebung sowie handelspolitische Anstrengungen zur besseren Öffnung ausländischer Märkte.









stol